Medikamentenforschung & Medizin Infos

Medikamentenforschung

Die Medikamentenforschung, auch als Medizinforschung bekannt, ist ein umfangreiches und für die Weltgesundheit wichtiges Forschungsgebiet. Sie beschäftigt sich insbesondere damit, Medikamente zu entwickeln und diese zu testen, bevor sie für den Zugriff und die Anwendung am Patienten freigegeben werden können.

Innerhalb dieser Testungen geht es darum, die in den Medikamenten enthaltenen Wirksubstanzen und Stoffe an sogenannten Probanden oder Testpersonen oder an erkrankten Personen anzuwenden. In diesem Rahmen werden Beobachtungen und medizinische Messungen durchgeführt, um die biologischen Wirkungen dieser Arzneimittel herauszufinden und mögliche Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten frühzeitig zu erkennen. Dabei kommt es darauf an, auch die entsprechende effektivste und erfolgversprechendste Dosierung zu umzusetzen. Auf dieser Basis werden dann Entscheidungen getroffen, ob ein Medikament so unverträglich ist, dass es niemals am Menschen angewendet werden darf. Anderweitig verträgliche Arzneimittel werden innerhalb der Medikamentenforschung mit guten Resultaten getestet und bringen vielen kranken Menschen Linderung und Heilung.

Während ihrer Arbeit stoßen die Mitarbeiter der Medikamentenforschung wiederum auf neue Substanzen und erkennen neuartige Wirkmechanismen im Organismus. Die Medikamente, welche entwickelt und in der Medizinforschung getestet werden, können zum Teil für die Therapie einer großen Bandbreite von Erkrankungen genutzt werden. Es werden zudem auch Medikamente erprobt, welche ganz speziell und gezielt auf bestimmte Krankheitsbilder wirken.

Die Medizinforschung stützt sich bei ihren Erprobungen zuerst auf die Testung mittels Tierversuchen, in welchen vorwiegend Ratten und Mäuse als Individuen verwendet werden. Erst danach wird entschieden, ob sich die Medikamente auch für Versuche am Menschen eignen. Dies erfolgt schon unter Ausschluss großer gesundheitlicher Gefahren. Außerdem dürfen die Probanden die Testungen jederzeit unterbrechen. Die Testversuche laufen immer unter fachlicher Kontrolle ab, um die Risiken so gering wie möglich zu halten.

Im Rahmen der Medikamentenforschung entdecken die Wissenschaftler immer wieder neue Substanzen und Wirkstoffe, welche in komplizierten Vorgängen eine Therapie von Erkrankungen ermöglichen. Dabei geht es auch darum, die für die Patienten und die Therapie günstigsten Verabreichungsformen zu entwickeln. Vielfach bekannt sind Tabletten oder Tropfen. Einige Medikamente werden zur schnellen und effektiven Wirksamkeit über Infusionen gegeben, als Depot in den Körper eingebracht oder unter die Haut oder in die Blutgefäße gespritzt.

Die pharmazeutische Industrie braucht die Medikamentenforschung. Ohne sie ist eine Herstellung von Medikamenten nicht möglich.