AIDS Forschung

AIDS Forschung

Die Immunschwächekrankheit AIDS (Acquired Immunodeficiency Syndrome – erworbenes Immunschwächesyndrom) und der HI-Virus gehören zu den Krankheiten, die weltweit am meisten beforscht werden. Die Ursache für AIDS ist die Infektion mit dem HI-Virus. In der Medizin wird von AIDS gesprochen, wenn Symptome auftreten, die das Leben des Patienten bedrohen, wie zum Beispiel Tumore oder sehr schwere Infektionskrankheiten. Bis heute ist es der AIDS-Forschung nicht gelungen, diese Krankheit heilbar zu machen.

Der AIDS-Forschung gelang es in den 80-iger Jahren einen Test zu entdecken, mit dem HIV nachgewiesen werden kann und Mitte der Neunziger Jahre wurden als Ergebnis der AIDS Forschung erstmals Kombinationstherapien entwickelt, mit denen die Vermehrung des HI-Virus im menschlichen Körper gehemmt werden kann. Seit dieser Zeit hat die pharmazeutische Industrie immer neue Medikamente entwickelt, die bei Resistenzen des HI-Virus gegen bestimmte Therapien erfolgreich eingesetzt werden.

Die AIDS Forschung ist ein wichtiger Faktor, ohne die es nicht gelingen wird, HIV und AIDS zu besiegen. Deshalb ist es eine Aufgabe der Forscher auf der ganzen Welt weitere Forschungsprojekte erfolgreich zu beenden, wobei ein Schwerpunkt der AIDS-Forschung der Bereich der Impfstoffforschung ist.

Auch die Bundesregierung ist in die Pflicht genommen, die AIDS-Forschung weiter voranzutreiben. In den letzten 25 Jahren hat sich der HI-Virus wie eine Pandemie über den gesamten Globus ausgebreitet. Allein im Jahr 2007 mussten 2,7 Millionen neu infizierte Personen registriert werden und gerade in Westeuropa ist ein Ansteigen der AIDS-Fälle zu verzeichnen. Das lässt sich auch mit Zahlen dokumentieren. Seit dem Jahr 2001 ist die Anzahl der neuen Infektionen um mehr als 80 Prozent gestiegen.

Die AIDS-Forschung ist angehalten ihren Fokus stärker als bisher auf die Entwicklung von Therapien zu richten, mit denen AIDS geheilt werden kann. Dazu ist ein nationales Gesundheitsforschungsprogramm notwendig, das die medizinisch und die biomedizinische Forschung unterstützt. Es muss vermieden werden, dass HIV und AIDS in vielen Ländern der Welt zu einem gesellschaftlichen Problem werden, dass alle Lebensbereiche durchdringt und dazu ist ein entscheidender Durchbruch in der AIDS-Forschung in den kommenden Jahren von immenser Bedeutung. Neben der AIDS-Forschung ist spielt aber auch die Aufklärung über den HI-Virus und AIDS eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Passende Informationen

Aids Test

... Routinetest oder aus Angst vor der lebensbedrohlichen Krankheit nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr, viele Menschen entscheiden sich heutzutage vermehrt dafür, einen weiterlesen

Pandemie

... in den betroffenen Gebieten. Ein treffendes Beispiel für eine Pandemie ist die Ausbreitung der AIDS-Viren. Sie weiterlesen