Aids Test

AIDS Test

Ob ein Routinetest oder aus Angst vor der lebensbedrohlichen Krankheit nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr, viele Menschen entscheiden sich heutzutage vermehrt dafür, einen AIDS Test durchführen zu lassen, um wieder ruhiger schlafen zu können.

AIDS ist eine chronische, lebensbedrohliche Erkrankung, die durch den HIV-Virus verursacht wird. Der Körper von Erkrankten ist sehr schwach und kann Bakterien, Viren und Pilzinfektionen nur noch geringfügig bekämpfen. Das Immunsystem ist also sehr schwach und besitzt kaum noch Abwehrkräfte. Ab einem gewissen Stadium wird die Infektion als AIDS bezeichnet, der man mit starken Medikamenten entgegenzuwirken versucht. AIDS wird durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, über Blut und teilweise auch während der Schwangerschaft übertragen und ist bis heute nicht heilbar. Leider gehen viele junge Menschen sehr ignorant mit dieser schlimmen Krankheit um, was sich in den letzten Jahren in den Zahlen der Neukranken deutlich abzeichnet.

Ein AIDS Test kann auf Wunsch beim Hausarzt durchgeführt werden, aber noch besser ist es, wenn man ihn anonym bei einem Gesundheitsamt machen lässt. Zwar muss man dann die durchschnittliche 30 Euro für den Test selber bezahlen, aber so wird wenigstens nicht sofort die Krankenkasse involviert. Zählt man zur Risikogruppe, ist ein AIDS Test kostenlos. Ein solcher Test ist eigentlich nichts anderes, als eine gewöhnliche Blutabnahme beim Hausarzt. Beim ersten Test, dem so genannten Elisa-Test, wird dem Patienten ein wenig Blut abgenommen, um nachzuprüfen, ob sich Antikörper von HIV-1- und HIV-2-Viren im Blut befinden. Werden solche HIV-Viren nachgewiesen wird ein zweiter Test, der Western-Blot-Test, durchgeführt, der endgültige Ergebnisse liefert. Bestätigt sich eine Infektion wird der Arzt mit entsprechenden Medikamenten Abhilfe schaffen. Solch ein AIDS Test ist in ungefähr einer Woche ausgewertet, wobei zu bedenken ist, dass eine Ansteckung erst nach drei Monaten erste sichtbare Spuren zeigt. Nur wenige Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr oder Berühren einer offenen Wunde eines HIV-Kranken ist ein AIDS Test nur wenig sinnlos.

Hat man Angst, sich mit HIV abgesteckt zu haben oder möchte man einfach sichergehen, dann sollte man sich von einem Arzt beraten lassen. Es gibt Gesundheitsämter, die solche AIDS-Test absolut anonym durchführen, aber auch beim Hausarzt kann nach Wunsch solch ein Test durchgeführt werden.